Thorsten Hachmer - Bürgermeisterkandidat Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen
Mit frischen Ideen Zukunft gestalten

Über Uns

Ihre liberale Stimme in der neuen Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

am 26.05.2019 wählen Sie erstmals den Bürgermeister für die neue VG Simmern-Rheinböllen.

Mit der Fusion entsteht mehr als nur eine größere Verwaltungseinheit:
Sie eröffnet vielfältige Chancen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Region, für Sie, die Bürgerinnen und Bürger.

Um dies umzusetzen, braucht es frische Ideen und tatkräftiges Handeln.

Hierfür stehe ich!

Ihr Thorsten Hachmer

Personen

Mein Team für die neue Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen

Gerlinde Sagel

Beigeordnete Verbandsgemeinde Simmern und Mitglied im Kreistag

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 2
- Kreistag: Listenplatz 4

Wilfried Berg

Mitglied im Verbandsgemeinderat Rheinböllen

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 3
- Kreistag: Listenplatz 12

Dr. Alfred Brummer

Mitglied im Verbandsgemeinderat Simmern

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 4
- Stadtrat Simmern: Listenplatz 2
- Kreistag: Listenplatz 14

Ramona Herber

Mitglied im Werkausschuss Energieversorgung der VG Rheinböllen

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 5
- Kreistag: Listenplatz 24

Hans Eckhard Gallo

Mitglied im Stadt- und Verbandsgemeinderat Simmern

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 6
- Stadtrat Simmern: Listenplatz 1
- Kreistag: Listenplatz 20

Guido Schmitz

Beisitzer FDP Simmern-Rheinböllen

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 7
- Kreistag: Listenplatz 34

Otto-Ulrich Härter

Vorsitzender VDK Simmern

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 8
- Kreistag: Listenplatz 23

Johannes Follert

Mitglied im Ortsgemeinderat Riesweiler

- Verbandsgemeinderat: Listenplatz 9
- Kreistag: Listenplatz 28

Positionen

Meine Ziele für die neue Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen

Modernes Leben und Arbeiten braucht gute digitale Infrastruktur: in Stadt und Land!

Homeoffice, Telemedizin und digitale Verwaltung brauchen schnelles Internet: Wir fordern einen flächendeckenden Ausbau der digitalen Infrastruktur in der neuen Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen.

Mehr Vernunft – weniger Ideologie: Ein modernes Mobilitätskonzept für den ländlichen Raum!

Mobilität ist der Motor für ländliche Regionen. Politische und ökologische Aspekte erfordern zukünftig moderne Mobilitätskonzepte: Digital, bezahlbar und ressourcenschonend.

Denken wir mehr an Familien: Flexible Kita-Öffnungszeiten und moderne Bildungsangebote für alle!

Kinder sind unsere Zukunft - Kindergärten und Schulen Standortfaktoren für unsere Region. Wir fordern: Betreuungs- und Bildungsangebote müssen sich dem Bedarf anpassen. Die moderne Arbeitswelt erfordert lebenslanges Lernen. Wir wollen die Bildungsangebote in der Region ausbauen.

Wirtschaftsentwicklung mit Augenmaß: Gemeindeübergreifende Gewerbegebiete entwickeln!

Wir wollen Arbeitsplätze in unserer Region schaffen, und alle Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde sollen an dieser wirtschaftlichen Entwicklung partizipieren. Durch interkommunale Gewerbeflächen wollen wir den Landschaftsverbrauch reduzieren und Lebensräume für Mensch und Natur erhalten.

Menschen für unsere Region begeistern: Kultur und Tourismus in Stadt und Land fördern!

Unsere Region hat mehr zu bieten: Wir wollen neue Veranstaltungsformate entwickeln und vermarkten sowie neue Freizeit- und Erholungsangebote für unsere Bürgerinnen und Bürger sowie Einheimische und Gäste schaffen.

Neuigkeiten

Immer aktuell informiert - liberale News

#StadtLandZukunft-Tour: Podiumsdiskussionen, Marktstände, Hausbesuche, Bürgergespräche, Info-Veranstaltungen... In den letzten Monaten war ich an vielen Orten in unserer neuen Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen unterwegs und bin immer sehr freundlich von den Menschen aufgenommen worden: Vielen Dank hierfür!! Heute ist es soweit: Sie, die Bürgerinnen und Bürger, entscheiden in der Kommunalwahl über unsere Zukunft vor Ort und in der Europawahl über die künftige Ausrichtung der Europäischen Union. „Es geht um euch!!“ - Bitte geben Sie im Wahlbüro vor Ort ihre Stimme ab und schenken Sie mir und den Freien Demokraten Ihr Vertrauen in der Verbandsgemeinde und für den Kreistag!!

Zum Vorabend des 70. Jahrestages des Grundgesetzes hat die FDP im Rhein-Hunsrück Kreis eingeladen, um unter dem Motto “Europa- Deine Wahl, deine Fragen“ miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Teilnehmer hatten vor der Wahl am 26. Mai 2019 noch einmal die Möglichkeit, ihre Fragen an diejenigen zu richten, die es wissen müssen und so mit Vertretern aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik über die Herausforderungen zu diskutieren, vor denen Europa schon heute steht. Die Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete, Carina Konrad, begrüßte die Gäste, darunter Landesminister Dr. Volker Wissing und Europaspitzenkandidat Marcus Scheuren, im Schloss in Simmern. Ohne große Vorrede startete die Bundestagsabgeordnete die Diskussionsrunde, denn den Fragen der Bürger sollte hier viel Raum gegeben werden. „Europa sei oft besser als sein Ruf“, postulierte Konrad, „denn der Zusammenschluss sichere seit 70 Jahren Frieden“. Schon alleine das sei Grund genug, um Europa weiterzuentwickeln, statt abzuwickeln, so Konrad. Auch im Hunsrück profitierten die Menschen von Europa, über Förderungen für Dorferneuerungsmaßnahmen und Wirtschaftsförderung, betonte Dr. Volker Wissing. Als Wirtschaftsminister stelle er tagtäglich fest, dass Deutschland ein großes Eigeninteresse an einem starken Europa haben müsse: „Wir Rheinland-Pfälzer erwirtschaften 6 Euro von 10 Euro im Ausland.“ Eine gemeinsame europäische Energie- und Klimapolitik, ein europäischer digitaler Binnenmarkt und Zukunftsinvestitionen seien daher dringend erforderlich und unser ureigenes Interesse. Angesichts der Tatenlosigkeit der Bundesregierung mahnte er, dass Europa jetzt die Grundlagen seines Wohlstands sichern müsse um neue Chancen zu schaffen. Marcus Scheuren, Spitzenkandidat der Freien Demokraten in Rheinland-Pfalz, plädierte für faire Wettbewerbsregeln für den Mittelstand: „Wir wollen einen fairen und transparenten Steuerwettbewerb in Europa“, denn kleine und mittlere Unternehmen seien das Rückgrat der europäischen Wirtschaft und Motor für Wachstum und Innovation. Thorsten Hachmer, Bürgermeisterkandidat für die neue Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen und Werner Wöllstein, Stadtbürgermeisterkandidat in Kirchberg, bestätigten die Bedeutung Europas für die Kommunen. Ihre Botschaft: „Wenn der Hochmoselübergang fertig ist, liegt der Hunsrück im Herzen Europas, diese Chance wollen wir nutzen um die Region wirtschaftlich weiterzuentwickeln.“ In einer regen Diskussion standen im Anschluss alle anwesenden Politiker den Fragen der Bürgerinnen und Bürger Rede und Antwort.

Am 26. Mai wird auch der Kreistag und der neue Verbandsgemeinderat Simmern-Rheinböllen gewählt. Bitte Gerlinde Sagel und die FDP unterstützen!

Freie Demokraten - FDP Rhein-Hunsrück

+++ FDP-Kandidat des Tages +++ Wir stellen Euch vor: Gerlinde Sagel, Postzustellerin i. R. und gelernte Hauswirtschaftsmeisterin aus Kümbdchen. Sie kandidiert für den Kreistag auf Listenplatz 4 und für den neuen Verbandsgemeinderat Simmern-Rheinböllen auf Listenplatz 2.

Meldungen

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche? Schreiben Sie mir!

Thorsten Hachmer
Im Pfuhlacker 9
55469 Horn
Deutschland

Tel.
06766-7538020